Recommended

Die Moral des Evangeliums

Posted on

Geistliche Betrachtungen zu den Enzykliken des hl. Johannes Pauls II. – Teil 18 Konzilsväter auf dem Petersplatz im Oktober 1961 Foto: Peter Geymayer / Wikimedia (Gemeinfrei) In der Moderne ist es zeitweilig modisch, nicht allein törichterweise „Jesus ja – Kirche nein“ zu sagen, sondern auch bunt illuminierte Fantasien über die Trennung von Glauben und Moral […]

Recommended

Die Freiheit der Kinder Gottes

Posted on

Geistliche Betrachtungen zu den Enzykliken des hl. Johannes Pauls II. – Teil 17 llustration Foto: Sunyu / Unsplash (CC0) Ein großes Anliegen war Papst Johannes Paul II. die „ständige Vertiefung der sittlichen Erkenntnis“, wie er in der Enzyklika „Veritatis splendor“ ausführt. Er denkt an seine Vorgänger, aber auch an die Gemeinschaft der Bischöfe, die bestrebt […]

Recommended

Trügerische Freiheit

Posted on

Geistliche Betrachtungen zu den Enzykliken des hl. Johannes Pauls II. – Teil 16 Papst St. Johannes Paul II. Foto: Osservatore Romano Die Enzyklika „Veritatis splendor“ – von Papst Johannes Paul II. publiziert am 6. August 1993 – wurde schon damals von sehr vielen deutschen Moraltheologen übersehen oder missbilligt. Nationalkirchlicher oder reformtheologischer Eigensinn ist also mitnichten […]

Recommended

Die christliche Familie und die soziale Frage

Posted on

Geistliche Betrachtungen zu den Enzykliken des hl. Johannes Pauls II. – Teil 15 Der heilige Johannes Paul II. war Papst von 1978 bis 2005 Foto: Foto: CC Wikimedia Johannes Paul II.  veröffentlicht am 1. Mai 1991 mit „Centesimus annus” die dritte Sozialenzyklika seines Pontifikats und würdigt insbesondere Leo XIII., der die Zentralität der sozialen Frage […]

Recommended

Mission – Auftrag der Kirche

Posted on

Geistliche Betrachtungen zu den Enzykliken des hl. Johannes Pauls II. – Teil 14 Die EWTN-Gründerin Mutter Angelica zeigt Papst Johannes Paul II. eine der frühen Satellitenschüsseln. Foto: EWTN In dem weitsichtigen Lehrschreiben „Redemptoris missio“, das am 7. Dezember 1990 publiziert wurde, hat Johannes Paul II. die ihm besonders am Herzen liegenden Dimensionen der Verkündigung differenziert […]

Recommended

Die Zeit der Sendung

Posted on

Geistliche Betrachtungen zu den Enzykliken des hl. Johannes Pauls II. – Teil 13 Papst Johannes Paul II. im März 2000 in Jerusalem Foto: Paul Badde / EWTN Zu den größten Versuchungen des Christen gehört – neben Selbstzufriedenheit und Lauheit – die fruchtlose Selbstbeschäftigung. Die Sehnsucht nach Gott ist real. Wird ihr entsprochen? Oder steht der […]

Recommended

Wider alle Ideologien: die katholische Soziallehre

Posted on

Geistliche Betrachtungen zu den Enzykliken des hl. Johannes Pauls II. – Teil 12 Papst St. Johannes Paul II. auf dem Petersplatz: Die Aufnahme entstand um das Jahr 1978. Foto: LOR / Vatican Media / Archiv Wesentlich für den christlichen Glauben ist die Berücksichtigung der sozialen Frage. In Deutschland stehen beispielhaft dafür auch die großen Verbände, […]

Recommended

“Jesus, ich vertraue auf dich!”

Posted on

Eine Betrachtung zum Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit Heilige, Mystikerin, Ordensfrau der Kirche: Schwester Maria Faustyna vom Allerheiligsten Sakrament Foto: marian.org / wikimedia (CC0) Im Heiligen Jahr 2000, am 30. April., sprach Johannes Paul II. die Mystikerin Schwester Faustyna Kowalska heilig. Die Kirche Gottes kann auch heute nichts Besseres tun, als die „große Botschaft der göttlichen […]

Recommended

Marianisch leben

Posted on

Geistliche Betrachtungen zu den Enzykliken des hl. Johannes Pauls II. – Teil 11 Maria (Detail) im berühmten Portrait von Antonello da Messina. Foto: CNA/Wikimedia Die Enzyklika „Redemptoris mater“ birgt einen großen Reichtum an Gedanken zur spirituellen Vertiefung, die in der Osterzeit bedacht und erwogen werden können. Der heilige Johannes Paul II. hat sein ganzes Leben […]

Recommended

Maria voll der Gnade

Posted on

Geistliche Betrachtungen zu den Enzykliken des hl. Johannes Pauls II. – Teil 10 Maria Foto: DDP / Unsplash (CC0 Am hohen Osterfest wird uns immer wieder bewusst, dass dies die Stunde der Frauen ist: Das Grab ist leer, der Herr ist von den Toten erstanden – und Maria von Magdala bezeugt dies, so dass sie […]