100JP2

Eröffnung der Ausstellung “Johannes Paul II. – ein Freund unserer Familie”

Am 18. Oktober wurde die Ausstellung des Wettbewerbs “Hl. Johannes Paul II. – ein Freund unserer Familie” eröffnet. Es war der päpstliche Sonntag im Jubiläumsjahr des 100. Geburtstages von Hl. Johannes Paul II., der für ein Ereignis dieser Größe angemessen war

Wir trafen uns bei einer heiligen Messe, einer Familienmesse für Kinder. Der Papst, der oft die Bedeutung einer heiligen Messe in unserem Leben betonte, segnete bestimmt alle aus dem Himmel. Kurz danach gingen wir in den großen Emmaus-Saal. Dieser wurde schon für die erwarteten Gäste vorbereitet, die an diesem Tag bei uns eintreffen könnten.

Die im ganzen Raum hängenden Werke erregten das Interesse der Besucher.

Das Treffen wurde von Pater Zygmunt Waz eröffnet, Rektor der polnischen Kirche in Wien, der auch der geistliche Leiter der Gebetsgemeinschaft des Hl. Johannes Paul II. ist. Pater Zygmunt führte uns in das Thema ein und brachte uns die Persönlichkeit des Papstes näher.

Katarzyna Kainacher erzählte uns über die entstehende Idee des Wettbewerbs. Als eine Person, die beruflich mit Kindern arbeitet, interviewte sie mit großer Freude die kleinen Künstler der Werke, sowie auch die Eltern. Wir interessierten uns sehr für den Entstehungsprozess und die Atmosphäre, in der die Kunstwerke geschaffen wurden.

Schließlich kam es zu dem Höhepunkt, die Bekanntgabe der Wettbewerbsergebnisse. Alle anwesenden Künstler erhielten individuell gewählte Preise.

Natürlich sangen wir auch gemeinsam das „päpstliche Repertoire“.

In einer besonderen Atmosphäre beendeten wir den offiziellen Teil des Treffens.

Die Wettbewerbs Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Emmaus zum Anschauen verfügbar. Wir laden Sie herzlich ein und ermutigen Sie, die Ausstellung mit Ihrer Familie zu besuchen, insbesondere sonntags nach den heiligen Messen

Lasst uns von Kindern lernen!

 

Wettbewerbsergebnisse

Wir freuen uns über die vielen eingereichten Kunstwerken, die schönsten Werke sind in unserer Ausstellung zu sehen. An dem Wettbewerb nahmen Vorschulkinder, Schulkinder und Jugendliche sowie deren Familien und Erziehungsberechtigte teil. Die Werke wurden uns aus Polen, der Slowakei und Österreich zugeschickt.

Für die Jury war es eine große Herausforderung, die besten Werke auszuwählen. Es mussten viele Kriterien berücksichtigt werden. Neben künstlerischen und ästhetischen Werten wurde das Alter des Kindes und die Einhaltung des Themas berücksichtigt. Im Fokus der Jury waren auch die spirituellen und emotionalen Elemente des Familienlebens.

Wir freuen uns, dass wir durch diesen Wettbewerb so viele Werke betrachten konnten, die reich an Form und Inhalt waren.

Die Namen der Kinder kommen in alphabetischer Reihenfolge auf den Listen vor.

Die Jury wählte drei gleichwürdige Preise aus:

Piotr Kozioł, Ropczyce

Tomasz Nędza (9), Wola Ociecka

Aleksanda Śnieżek (7), Orzechówka

Darüber hinaus hat die Jury in besonderer Weise drei Werke ausgewählt:

Adrianna Ochnicka (7)

Wiktor Prymola (9), Wola Ociecka

Paweł Silva (7) mit Schwester Magdalena (5)

Das Publikum wählte ihren Favoriten:

Adrianna Ochnicka (7)

Darüber hinaus wurden folgende Werke ausgezeichnet:

Andrzej Barański (10), Bratysława

Cymbor Laura (16) und Mateusz (17)

Dominik Dudek

Barbara Jaskulska (13)

Dawid Karkut (9), Wola Ociecka

Samuelek Kobez (9), Bratysława

Wiktor Kozdroń (13), Falejówka k. Sanoka

Karolina Krzysztofik (8), Wola Ociecka

Natalia Róg, Kielce, Kindergarten

Weronika Sadłowska (5)

Ania Stypka (13)

Agata Świerczyńska (7) mit ihrem Bruder Filip (3)

Hanna Turkiewicz

Auszeichnungen

An dieser Stelle danken wir herzlich unseren Sponsoren:

  • Museum des Familienhauses von Johannes Paul II. in Wadowice
  • Gebetsgemeinschaft des Hl. Johannes Paul II. in Wien
  • Legio Mariae
  • Private Personen

Alle Wettbewerbsteilnehmer erhielten großzügige Preise.

Die Künstler, die zur Eröffnung kommen konnten, haben bereits ihre Auszeichnungen und Preise bekommen. Andere erhielten ihre Preise per Post.

Wir wünschen allen viel Freude und laden zum Besuch der Ausstellung ein.

Eröffnung der Ausstellung nach dem Wettbewerb

Unsere virtuelle Galerie:

Leave a Reply