100JP2

“Ein geistlicher Geburtstagsstrauß für den Heiligen Johannes Paul II.” – Danksagung

Veröffentlicht

Ehrwürdige Kardinäle, Bischöfe, Priester und Gläubige aus Gemeinden, die geistlich mit uns verbunden eine Eucharistie zum 100. Geburtstag des Hl. Johannes Paul II. gefeiert haben.

Die Situation und die Einschränkungen, die sich aus der Pandemie ergaben, zwangen uns, unsere ursprünglichen Pläne, die sich auf die Feier des 100. Geburtstages des Heiligen bezogen, zu zerstreuen und reduzieren.

Die Eucharistiefeier an vielen Orten eröffnete eine ganz neue Perspektive. Wir feierten das Treffen mit Jesus mit großer Freude und erinnerten uns an den heiligen Papst. Es feierte die ganze Welt. An unserer gemeinsamen Dankesgabe nahmen Priester und Gläubige aus 24 Ländern der Welt in über 180 Messen teil. Dies geschah in kleinen Kirchen in exotischen afrikanischen Ländern, aber auch in riesigen Kathedralen, berühmten Heiligtümern und in Pfarrkirchen an weniger bekannten Orten. In unserer gemeinsamen Intention schlossen wir uns auch den Heiligen Messen an, die in der Sebastianskapelle im Petersdom, wo sich das Grab des hl. Johannes Paul II. befindet, gefeiert wurden.

Jede dieser Messen war einzigartig, war eine Antwort des Herzens, und ein Zeugnis.

Unter den Priestern, die die Eucharistie feierten, sind Kardinäle, Apostolische Nuntien und Bischöfe. Dies ist für uns eine große Ehre und Freude!

Wir waren durch das Gebet und durch ein Herz verbunden, in dem es noch Platz für den Heiligen Johannes Paul II. gibt.

Von Bischof DDr. Klaus Küng erhielten wir eine Briefbotschaft für alle Geistlichen und Gläubigen, die an unserer gemeinsamen Initiative teilgenommen haben. Diesen dürfen wir hier vorstellen:

 Für alle, die sich an der Gebetsinitiative anlässlich des 100. Geburtstages des hl. Papstes Johannes Paul II. beteiligt haben:

 Liebe Brüder und Schwestern!

Johannes Paul II. hat uns zusammengeführt. Er ist ein großes Vorbild: er war ein Mann des Gebetes, freundlich zu allen, auch humorvoll, mutig in seinem Bekenntnis zum dreieinen Gott und zum Glauben der Kirche.  Zugleich verkündete er voll Liebe die Barmherzigkeit des Erlösers Jesus Christus.

Vertrauen wir alle fest auf seine Fürsprache und auf die Fürsprache Mariens, mit der er innig verbunden war! Möge dieser heilige Papst, den die Vorsehung Gottes dazu ausersehen hat, als Nachfolger des hl. Petrus das 3. Jahrtausend einzuleiten, dem  Heiligen Vater, den Bischöfen und uns allen beistehen, um die Sendung der Kirche in unserer Zeit zu verwirklichen und alles zu tun, was möglich ist, um die Menschen von heute Gott näherzubringen.

Gottes reichen Segen wünscht Ihnen allen

 + Klaus Küng

Wien, 19. Mai 2020

Vielen Dank, dass Sie sich der Aktion des geistlichen Geburtstagsstraußes für Johannes Paul II. angeschlossen haben. Gemeinsam wollen wir ihn Gott als Dank für diesen großen Heiligen unserer Zeit überreichen.

DEO GRATIAS!

Gleichzeitig ermutigen wir Sie alle, uns Ihre eigenen Reflexionen, Fotos und Videos von den Geburtstagsmessen zu senden. Daraus soll eine „Galerie der Hoffnung und Freude Johannes Paul II.“ entstehen.

Bitte übermitteln Sie uns diese per Mail an:  100@jp2.at

 

In Namen der Gemeinschaft vieler Gruppierungen und privater Personen, die sich „Freunde des Heiligen Johannes Paul II.“ nennen:

Czeslaw Ogrodnik
Gebetsgemeinschaft Johannes Paul II. In Wien.
Johannes-Paul-II.-Verein in Österreich

Schreibe einen Kommentar