Empfohlen

Die Christliche Einheit Europas und Papst Johannes Paul II.

Veröffentlicht am

ROM , 19 November, 2020 / 7:13 AM (CNA Deutsch).- “Blut von eurem Blute, Knochen von euren Knochen. Das Pontifikat Johannes Pauls II. (1978-2005) und die Kirchen in Mittel- und Osteuropa. Anlässlich des 100. Geburtstages von Karol Wojtyła” – diesen langen Titel trägt ein umfangreiches wissenschaftliches Werk, herausgegeben von Jan Mikrut, Priester der Erzdiözese Wien und […]

Empfohlen

Prof. P. Dr. Bernhard Vošicky OCist: „Glaube und Vernunft (fides et ratio) – die zwei Flügel der Seele zu Gott“, Vortrag 2

Veröffentlicht am

Fasteneinkehrtag für die Gebetsgemeinschaft der Freunde des Heiligen Kreuzes Vortrag 2 am 4. Fastensonntag 1O. März 2013 gehalten von Prof. P. Subprior Dr. Bernhard Vošicki OCist Im 1. Vortrag haben wir schon anhand der Enzyklika des heiligen Johannes Paul II. erkannt, dass „Fides et ratio“ letztlich zwei Flügel der Seele zu Gott sind.   Es […]

Empfohlen

Prof. P. Dr. Bernhard Vošicky OCist: „Glaube und Vernunft (fides et ratio) – die zwei Flügel der Seele zu Gott“, Vortrag 1

Veröffentlicht am

Fasteneinkehrtag für die Gebetsgemeinschaft der Freunde des Heiligen Kreuzes Vortrag 1 am 4. Fastensonntag 1O. März 2013 gehalten von Prof. P. Subprior Dr. Bernhard Vošicki OCist Thema: „Glaube und Vernunft (fides et ratio) – die zwei Flügel der Seele zu Gott“ (Heiliger Johannes Paul II.) Liebe Freunde des Heiligen Kreuzes, wir haben uns zum Einkehrtag in der Fastenzeit […]

Hl. Johannes Paul II. Patron Europas

Weihe Österreichs an Maria, Papst Johannes Paul II. in Mariazell

Veröffentlicht am

Text der Weihe Österreichs an Maria von 13. September 1983 in Mariazell: “1. Selig bist Du, Maria, Die Du geglaubt hast! So lobpreisen wir Dich zusammen mit Elisabeth (Lk 1,45). Selig bist Du, Mutter unseres Herrn Jesus Christus und Mutter der Kirche… Vor Dir möchten wir dieses Gebet unserer Weihe aussprechen. Deinem Herzen vertrauen wir […]

Aussagen

Es ist Gott, der ruft von Ewigkeit her

Veröffentlicht am

“Wir alle, jeder auf seine besondere Weise,  sind gerufen, hinzugehen und Frucht zu bringen. Die Jünger wurden durch den Meister auserwählt, sie boten sich nicht aus eigenem Antrieb an, wenigstens nicht am Anfang. (…) Freundschaft, die Jesus anbietet, ist reines Geschenk. Wer sich jedoch von Jesus geliebt weiß, fühlt sich seinerseits verpflichtet, ein treuer und […]